Aktuelles

Aktuelles im und ums Schlossgut.
Auf Facebook sind wir meistens aber ein wenig schneller mit den Infos; schauen Sie hier: Facebook/Schlossgut Muensingen

-Janaur 2017-

Schon 3000 vor Christus hat die Braut des sumerischen Königs Schu-Schin ihren Geliebten mit Honig verglichen. Heute noch zeugen viele Wandzeichnungen von der Bedeutung des Honigs in Altägypten. In Israel, dem Land, wo Milch und Honig fliesst spielt Honig eine grosse Rolle. Im Alten Testament wird er 54 mal erwähnt. Honig ist ein reines, unverändertes Naturprodukt. Die Honigbiene produziert ihn als Konzentrat aus Nektar, Pollen und körpereigenen Enzymen. Das fertige Produkt lagert sie als Vorrat in selbst hergestellten Bienenwaben ein. Anders als Wespen und Hummeln, von denen lediglich die Königinnen den Winter überleben, versuchen die Bienen auch in der kalten Jahreszeit ihr ganzes Volk am Leben zu halten. Dank den Honigvorräten gelingt es den Bienen, die Körpertemperatur auf mind. 30°C zu halten. So benötigt ein Bienenvolk für die Überwinterung etwa 25 Kilogramm Honig. Ein Bienenvolk produziert im Idealfall in den warmen Monaten bis zu 100 kg Honig. Im 16. Jahrhundert stellte der berühmte Arzt Paracelsus fest, dass eine Zwiebel so viel wert sei, wie eine ganze Apotheke. Die moderne Forschung hat seine Einschätzung längst bestätigt. Zwiebeln enthalten keine Stärke, ihre Kohlenhydrate liegen in Form von Fruktanen vor, die die Zwiebel vor dem Austrocknen schützen, allerdings zu Beschwerden wie Blähungen führen können. Fruktane werden im Dünndarm schlecht resorbiert und gelangen unverändert in den Dickdarm gelangen, erst dort werden diese abgebaut. Dank den Fruktane ist die Zwiebel gegen die Grippe-Influenza-A-Viren wirksam. Angesichts der gesundheitsfördernden Eigenschaften der Schwefelverbindungen, insbesonders für die Vitalität der Blutgefässe, nimmt man jedoch ein paar Tränen gerne in Kauf. Die Zwiebeln können auch bei Wespenstichen Schmerzen und Schwellungen lindern. Iin der Küche ist die Zwiebel unersetzbar. So bildet sie oft die Basis der Würze, es gibt jedoch auch viele Speisen, wo die Zwiebel als Hauptdarstellerin in Erscheinung tritt.

Unser neues Wahlmenu-Angebot:
Honig & Zwiebel

En Guete mit der neuen Wahlmenukarte wünscht das Schlossgut-Team!
Hier können Sie das aktuelle Menu anschauen.

-Januar 2018-

photo_muensingen_06

Photo Münsingen

Die Photo Münsingen ist Treffpunkt für Fotografinnen und Fotografen, Fotoklubs und fotointeressiertes Publikum.

Die Themenpalette ist vielseitig: Ausstellungen von renommierten Fotografinnen und Fotografen aus dem In- und Ausland, der Fotoklubwettbewerb «Photo Münsingen Award», Audio-Vision und Photo Arena Beiträge, Seminare sowie Vorträge.

Die nächste Photo Münsingen findet vom 10. bis 13. Mai 2018 im Schlossgutareal in Münsingen statt.

Nächste Betriebsferien
Montag, 9. Juli – Dienstag, 24. Juli 2018
-Februar 2017-

24.02.2016

WECHSEL IM SCHLOSSGUT
www.bernerzeitung.ch/wechsel-im-Schlossgut

20.06.2016

Gruseln, geniessen und etwas Gutes tun.
www.tierwelt.ch/vogelscheuchen-festival

2017

Seilbahn beim Schlossgut wird ersetzt
www.bern-ost.ch/seilbahn_schlossgut_ersetzt

TRAMPOLINKURS IM SCHLOSSGUT

Dank der Ausbildung als Instruktorin kann Andrea nun ein präventiv-medizinisches Training auf dem Trampolin anbieten. Lernen Sie dieses gesundheitswirksame Trampolintraining für alle Alterstufen kennen:
www.swingwalking.ch

Wir stellen im Schlossgut Raum und Bellicon-Trampolins für ein erstes Kennenlernen zur Verfügung. Infos und Termine finden Sie auf Facebook und der pmt-swingwalking-Webseite

www.facebook.com/TrampolinSchlossgut

www.swingwalking.com/user/andrea-kipfer

 

drechsel_erika_tipp

Gleich beim Eingang vom Schlossgut Restaurant findet ihr kreative Drechsel-Arbeiten von Erika Röthlisberger aus Burgdorf. Schon ein Weihnachtsgeschenk für den befreundeten Weinliebhaber? Oder die Freundin, welche dir immer so schöne Postkarten schreibt?

Unser Tipp: Vorbeischauen!